Jahresrückblick 2017 der Radgruppe

Die Radsaison 2017 ist seit dem 01. November mit unserer Traditionstour nach Uchte beendet. Unser Leiter der Radgruppe Willibald Wolf hatte wieder sehr schöne Touren angeboten. Insgesamt wurden 12 Touren gefahren, davon zwei 3-Tagestouren, die 1. von Norddeich/Mole nach Minden über Emden, Papenburg,  Dümmer See nach Minden (275 km), die 2. von Weimar nach Oschersleben über Bad Frankenhausen, Auffahrt zum Kyffhäuser Denkmal (konnte wegen einer AfD Veranstaltung leider nicht besichtigt werden). Weiter von Stolberg, durch den Oberharz über Friedrichsbrunn (ca. 600 m hoch), Wernigerode nach Oschersleben  (182 km), sowie als Höhepunkt der Radsaison eine 9-tägige Mehrtagestour auf dem Isarradweg von der Quelle am Karwendelgebirge bei Scharnitz (Österreich) über Mittenwald, München, Freilassung und Landshut bis zur Mündung bei Deggendorf über 475 km. Viele Sehenswürdigkeiten beeindruckten: wie die Wanderung durch die  Partnachklamm, die Besichtigung der Olympiaschanze, beide in Garmisch-Partenkirchen. In München, den Olympiapark mit dem Olympiastadion, den englischen Garten und die Allianzarena.  Weitere schöne Tagestouren waren u.a. die Touren von den Externsteinen nach Minden, zum Automatenmuseum im Schloß Benkhausen, die Nachttour vom Steinhuder Meer sowie die Herbsttour zum Großen Auesee” mit 19 Teilnehmern. Insgesamt wurden 1482 km, + 10,6 %, gegenüber (Vorjahr 1340 km), zurückgelegt. Auch die Teilnehmerzahl hat sich deutlich auf 138 Radlern, + 25,5 % erhöht, (Vorjahr 110. Eine Rundum “sehr gute Radsaison”. Auf diesem Wege auch ein Dankeschön an die vielen Teilnehmer, es zeigt, dass die Touren beim TUS Minderheide sehr beliebt sind. Zum Jahresausklang gab es wie im Vorjahr, am 24. November mit allen Aktiven und Freunden noch ein Weihnachtsessen im Landgasthof Tinas Stube in Rothenuffeln.

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tus-minderheide.de/wordpress/2025-2/

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.