Rückblick – Radtour zur Kirschblütenallee in Bielefeld am Sonntag, 22. April 2018

Bei aller feinsten Frühlingswetter machten sich 19 Radler unter der Leitung von Willibald Wolf
von der Kuhlenkampschule Minderheide aus auf dem Weg nach Bielefeld. Dort erwartete uns
ein wahres Blütenmeer.
Auf über einem Kilometer blühten rund 240 japanische Kirschbäume.
Der Weg führte auf dem Weser-, Werre- und Elseradweg bis nach Löhne. Weiter über
den Spatzenberg nach Schweicheln-Bermbeck. Die nächsten Kilometer wurde es wellig. Über
Oetinghausen und Stedefreund wurde nach 56 km der Obersee mit dem Restaurant Seekrug
erreicht, wo eine ausgiebige Pause eingelegt wurde. Anschließend gelangen wir über Schildesche
zur Blütenallee. Die Bäume standen in voller Pracht und wurden ausgiebig bestaunt. Am Bahnhof
Bielefeld-Ost und an der Seidensticker-Halle vorbei, wurde unser Endziel, der Hbf. Bielefeld erreicht.
Mit der Bahn ging es zurück nach Minden. Die Strecke war etwa 66 km lang und 440 Höhenmeter
wurden überwunden.
Text und Fotos von Willibald Wolf

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tus-minderheide.de/wordpress/rueckblick-radtour-zur-kirschbluetenallee-in-bielefeld-am-sonntag-22-april-2018/

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.